Site Overlay

Bad Yogi Blog

Liebe 28-Jährige,

Ihr macht das richtig gut.

Als ich an meinem 28. Geburtstag aufwachte, fühlte es sich an, als ob ich auf der falschen Seite des Bettes aufgewacht wäre. Es war einer dieser Tage. Und es war mein Geburtstag. Das passiert auch den Besten von uns, nicht wahr, Erin? Warum fühlt sich 28 wie der Jüngste Tag an?!?

Spätes 20er! Ich schätze, ich sollte jetzt eine Erwachsene sein! Trotz meiner besten Bemühungen, optimistisch zu sein, fühlte ich mich deprimiert. Mein 5 Monate altes Hündchen beschloss, mir ein Überraschungsgeschenk zu hinterlassen (füge ein Kack-Emoji ein), in das ich hineintrat, sobald ich aus der Dusche kam. Und dann hatte ich keine Zeit mehr, Frühstück zu machen. Aber keine Zeit für Selbsthass. Ich muss zu meinem Schreibtischjob; das ist das, was man als Erwachsener tut.

Geburtstage lassen uns darüber nachdenken, wo wir im Leben stehen. Ich habe ein paar Dinge von meiner Liste abgehakt. Mein Favorit ist, dass ich meine College-Liebe geheiratet habe und wir zusammen ein liebevolles Zuhause haben. Ich liebe es, 3 Mal pro Woche Yoga Sculpt-Kurse zu unterrichten. Ich habe einen Vollzeitjob in dem Bereich, in dem ich meinen Abschluss gemacht habe (woohoo?). Meine Familie liebt mich und ich habe großartige Freunde, die mich unterstützen.

Auf dem Papier klingt das alles großartig und ehrlich gesagt, im wirklichen Leben bin ich die meiste Zeit verdammt glücklich mit meinem Leben.

MjAxMy00Y2MxNDQ1YjUyNjBlN2Ey

Aber es gibt diese Tage, du weißt schon, DIESE TAGE. Es fällt mir schwer, das zuzugeben, denn ich bin stolz auf meine eigenen Leistungen und freue mich aufrichtig, wenn es anderen im Leben gut geht. Aber hin und wieder hört man etwas so Unglaubliches und Bewegendes, das jemand anderes erreicht hat, dass man anfängt, seinen eigenen Weg zu hinterfragen, anstatt zu feiern.

Warum passiert das? Wir leben in einer Gesellschaft, in der so viele Menschen über Nacht berühmt geworden sind und die Anzahl der Likes, die man in den sozialen Medien erhält, mit dem eigenen Selbstwert gleichgesetzt wird. Ich bin dankbar, dass wir in einer Welt leben, in der wir ermutigt werden, unseren Träumen zu folgen, aber manchmal schafft der Druck, in die Geschichtsbücher zu kommen, diese seltsame Vorstellung von Erfolg. Irgendwann hat es aufgehört, wichtig zu sein, was wir in unserem Leben tun, wenn andere es nicht bemerken.

Die Wahrheit ist, dass man kein Versager ist, wenn man nicht bis zum Alter von 28 Jahren berühmt wird, ein Heilmittel für Krebs findet oder sein eigenes Start-up gründet. Oder sogar noch zu Lebzeiten, was das betrifft. Es ist in Ordnung, wenn du nicht den höchsten Berg erklommen oder die Instagram-würdigste Yoga-Pose gemeistert hast. Wenn du diese Dinge erreichst, ist das etwas, worauf du stolz sein kannst, und ich hoffe, dass du dich erfüllt fühlst.

Was den Rest von uns betrifft, soll dieser Blogbeitrag nur als Erinnerung daran dienen, dass es dir gut geht. Du bist genau da, wo du im Leben stehst und wo du sein sollst.

Wenn du Momente des Selbstzweifels hast, bist du nicht allein. Es mag so aussehen, als ob die Blinden die Blinden führen, aber hier ist mein Rat für diejenigen von uns, die ihr Leben neu bewerten:

Hört auf zu vergleichen. Liebt euch selbst, die Entscheidungen, die ihr getroffen habt, die Fehler, die ihr gemacht habt, und alles dazwischen. Was dich glücklich und erfüllt macht, kann ein ganz anderer Weg sein als das, was jemand anderes glücklich und erfüllt macht. Keiner der Wege ist mehr oder weniger wert.

Was auch immer deine Träume sind, es ist nie zu spät, sie zu verwirklichen. Es ist in Ordnung, wenn du noch gar nicht weißt, was deine Träume sind. Und wenn du deine Meinung ein paar Mal änderst, ist das auch in Ordnung. Nur du bist in der Lage zu bestimmen, was dich glücklich macht.

Höre auf, im Außen zu suchen. Wende deine Suche nach innen.

Bleibe den Menschen, die du liebst, nahe, auch wenn ihr unterschiedliche Lebenswege einschlagt.

Tretet Vereinen bei, nehmt neue Hobbys an und engagiert euch ehrenamtlich.

Mach deine Gesundheit zur Priorität.

Wenn du für all das keine Zeit hast, sei einfach ein netter Mensch.

Gib oft danke, und meine es auch so.

Wenn du die Chance hast, jemand anderem das Gefühl zu geben, geliebt zu werden, dann tu es.

Du bist nicht zu alt, du bist nicht zu spät, du bist gut genug, und du tust genug.

DU BIST SO GENUG. Es ist nicht einmal lustig.

Liebe,

Ein weiterer unsicherer 28-Jähriger

Hör auf, dir Sorgen zu machen, ob du eine Pose richtig machst, oder ob du etwas tust, das irgendwann ein paar Ausflüge in die Notaufnahme erfordert. 🚑

Lade dir unseren kostenlosen Leitfaden für Yogastellungen herunter – über 50 Yogastellungen, aufgeschlüsselt mit Bildern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.