Site Overlay

Chirurgie nach signifikantem Gewichtsverlust

Was Sie erwarten können

Wie wird eine Operation nach signifikantem Gewichtsverlust durchgeführt?

Es gibt eine Vielzahl von Körperkonturierungsverfahren, die Ihre Bedürfnisse nach signifikantem Gewichtsverlust behandeln können. Ihr plastischer Chirurg wird mit Ihnen zusammen die Bereiche identifizieren, die für Sie am problematischsten oder störendsten sind.

Die Bereiche des Körpers, die am häufigsten durch Körperkonturierung nach signifikantem Gewichtsverlust behandelt werden, sind:

Bauch
Auch bekannt als „Bauchstraffung“, beinhaltet die Bauchdeckenstraffung die Entfernung überschüssiger Haut und die Straffung der darunter liegenden Bauchmuskeln. Der Schnitt wird knapp oberhalb des Schambereichs von der Hüfte bis zur Hüfte gesetzt und reicht gelegentlich bis zum Rücken. Manchmal ist auch ein vertikaler Schnitt erforderlich.

Bei einer Pannikulektomie wird eine überhängende „Schürze“ aus Haut und Gewebe unterhalb des Bauchnabels entfernt. Eine Straffung der Bauchmuskulatur oder eine Verlängerung des Schnittes nach hinten wird meist als kosmetische Maßnahme angesehen und in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen.

Es kann vorkommen, dass eine Bauchhernie gefunden wird. Hernien bis zu einer bestimmten Größe können gleichzeitig mit der Entfernung der überschüssigen Bauchhaut repariert werden. Ihr plastischer Chirurg kann Sie jedoch an einen Allgemeinchirurgen überweisen, wenn die Hernie zu groß ist, um während des Abdominal-Eingriffs repariert zu werden.

Gesäß/Oberschenkel
Ein Bodylifting oder eine Gürtellipektomie ist ein Eingriff zur Entfernung von Haut und zur Anhebung der Oberschenkel und des Gesäßes. Dieser Eingriff wird in der Regel im Anschluss an eine Bauchoperation durchgeführt. Der Schnitt wird im Bereich des Hüftgürtels gesetzt, und die überschüssige Haut wird unterhalb des Schnittes entfernt.

Oberschenkel
Bei einer medialen Oberschenkelstraffung, bei der überschüssige Haut am Oberschenkel entfernt wird, erfolgt ein Schnitt entlang der Innenseite des Oberschenkels, der an der Leiste beginnt und bis zum Knie reicht.

Brüste
Eine Reihe von Brustoperationen stehen zur Verfügung, darunter die Bruststraffung mit oder ohne Augmentation (Vergrößerung mit Implantaten) und die Brustverkleinerung. Um überschüssige Haut zu entfernen, können Schnitte vertikal in der Mitte der Brust gesetzt werden. Manchmal werden die Schnitte auch unterhalb der Brust in Form eines umgedrehten „T“ gesetzt.

Arme
Bei der Operation zur Entfernung überschüssiger Haut an den Armen (Brachioplastik) wird ein Schnitt von der Achselhöhle bis zum Ellenbogen gesetzt. Manchmal kann dieser Eingriff mit einer Brustoperation kombiniert werden.

Gesicht &Hals
Die Entfernung von überschüssiger Haut im Gesicht oder am Hals nach einer Gewichtsabnahme ähnelt einem herkömmlichen Facelifting, nur dass mehr Haut entfernt wird. Daher kann es sein, dass die Lage der Schnitte verändert werden muss.

Eine Kombination von Operationen zur Körperkonturierung kann gleichzeitig durchgeführt werden, sofern die Sicherheit gewährleistet ist. Ein „Oberkörperlifting“ kann eine Kombination von Eingriffen an Armen, Rücken und Brüsten/Brust umfassen.

Ein „Unterkörperlifting“ kann eine Kombination von Eingriffen an Hüften, Oberschenkeln, Bauch und Gesäß umfassen. Die genauen Eingriffe, die auf einmal durchgeführt werden sollen, werden in einem ausführlichen Beratungsgespräch mit einem plastischen Chirurgen des Cleveland Clinic Cosmetic & Plastic Surgery Center auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.