Site Overlay

Die Las Vegas Raiders haben ein Elite-Tight-End-Trio – von jetzt an bis in die Zukunft

Die Las Vegas Raiders haben ein Elite-Trio von Tight-Ends, die von jetzt an bis in die Zukunft gebunden sind.

Die Las Vegas Raiders werden im Draft und in der Free Agency hart daran arbeiten, den gesamten Kader zu verbessern. In einer Division, zu der jetzt auch der amtierende Super Bowl-Champion gehört, liegt es an Jon Gruden und Mike Mayock, dieses Team so aufzubauen, dass es mit der Konkurrenz mithalten kann.

Aber um den beiden das Leben leichter zu machen, haben sie bereits eine starke Positionsgruppe zur Verfügung, und sie haben wohl die beste Gruppe in der Liga.

Das Trio aus Darren Waller, Foster Moreau und Derek Carrier erwies sich für die Raiders im Jahr 2019 als ein Elite-Trio von Tight Ends, und zum größten Teil wird diese Gruppe von jetzt an bis in die Zukunft unter Vertrag stehen.

Vor einem Jahr entschieden sich die Raiders dafür, Jared Cook nicht zurückzuholen, weil sie glaubten, dass sie in Darren Waller einen eigenen angehenden Star-Tight End hatten. Während des Trainingslagers und vor Beginn der Saison haben die Raiders-Coaches und -Spieler Waller für eine potenzielle Durchbruchssaison angepriesen.

Die Voraussicht war durchaus berechtigt, und Waller wurde bis zum Ende der Saison 2019 zu einem der besten Tight Ends der Liga.

Waller wurde Dritter unter den Tight Ends bei den Receiving-Yards pro Spiel und war Zweiter bei den Gesamtreceptions und Gesamt-Yards eines Tight Ends im Jahr 2019. Darren Waller wurde nicht nur der beste Tight End der Raiders, sondern auch ein echter Star für die Silver and Blacks im Jahr 2019.

Der einzige Kritikpunkt war die geringe Anzahl an Touchdown-Receptions, aber das ist zu erwarten, wenn die Verteidigung ein Double Teaming betreibt. Und hier kommt Foster Moreau ins Spiel.

Auch wenn erwartet wurde, dass Waller die Positionsgruppe anführen würde, entschieden sich die Raiders, die Position mit der Auswahl von Foster Moreau in der vierten Runde von der LSU zu festigen. Wenn Waller nicht offen war, fand Derek Carr seinen Mann in Moreau, der in dieser Saison bereits fünf Touchdowns erzielte. Wenn man sich die Zahlen ansieht, sind diese fünf Touchdowns von Moreau gleichauf mit denen von Travis Kelce und George Kittle.

Wenn Moreaus Rookie-Saison nicht durch eine Verletzung vorzeitig beendet worden wäre, wer weiß, welche statistische Leistung er noch hätte erbringen können. Mit Waller als primärem Tight End und der Produktion von Moreau an seiner Seite haben Mike Mayock und Jon Gruden mit ihrer Auswahl in der mittleren Runde ins Schwarze getroffen.

Abgerundet wird das Trio durch Derek Carrier, einen 31-jährigen Veteranen, der in das letzte Jahr seines Vertrags geht. Auch wenn er nicht so viel Aufsehen erregt wie Waller oder Moreau, so ist Carrier doch ein Veteran, der dem Trio zur Seite steht. Am wichtigsten ist, dass man sich keine Sorgen machen muss, dass er einspringt, wenn man ihn braucht, wie er es in der letzten Saison in Moreaus Abwesenheit getan hat.

Mit Darren Waller im Alter von 27 Jahren und Foster Moreau, der gerade in seine zweite Saison geht, hat Las Vegas beide Spieler langfristig unter Vertrag. Die Raiders verfügen über eine Elitegruppe von Tight Ends, möglicherweise die besten in der NFL, die sich im besten Alter befinden. Diese Gruppe ist ein Matchup-Vorteil und wird von nun an die Silver and Black tragen.

Auf dem Weg nach Sin City werden sie das Leben von Derek Carr und Jon Gruden in der Offensive nur leichter machen. Draftet einen jungen Wide Receiver, füttert weiterhin Josh Jacobs und nutzt das Elite-Trio der Tight Ends, und die Las Vegas Raiders haben sehr wohl eine dreifache Bedrohung, wenn die Saison 2020 beginnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.