Site Overlay

Don’t Die Abseilen

Zum Abseilen braucht man eine ganze Menge Ausrüstung, und es kann etwas verwirrend sein, den Überblick darüber zu behalten, was vorgeschrieben ist, was die beste Praxis ist und was optional ist.

Der Mindeststandard und die sichere Ausrüstung für eine sehr einfache Situation ist:

  • 2 Verschlusskarabiner
  • Gurt
  • Helm
  • Seil
  • Abseilgerät
  • Prusik Loop

Abhängig von der Situation ist es sehr wahrscheinlich, dass es auch Sinn macht, zumindest ein paar der folgenden Dinge mitzubringen:

  • Extra verriegelnde Karabiner
  • Nicht verriegelnde Karabiner
  • Ein Aufstiegssystem
  • Ein zweites Seil
  • Eine Zugschnur
  • Ein paar Schlingen
  • Ein persönliches Ankersystem (PAS)
  • Ein wenig Gurtband
  • Ankerbauzubehör
  • Eisschraube
  • Eisaxt
  • Kordelett

Natürlich ist nicht alles in dieser zweiten Liste für jedes Abseilen relevant. Lies weiter, um herauszufinden, welche zusätzlichen Gegenstände du haben solltest!

Das beste Minimal-Setup

Dies ist meiner Meinung nach die beste Wahl für ein minimales Abseil-Setup. Es bietet eine wirklich gute Menge an Nutzen und Sicherheit für nur ein wenig mehr Geld als das billigste verfügbare Setup.

  • 3 Verriegelungskarabiner
    • Ein Karabiner für das Abseilgerät
    • Ein weiterer für das Backup Prusik
    • Ein weiterer für ein persönliches Verankerungssystem
    • Ich mag es wirklich, selbstverriegelnde Karabiner zu haben, aber sie sind nicht erforderlich und sind teurer
  • Ein Seil, entweder 60m oder 70m, je nachdem, wie weit man sich abseilen will
    • Ein statisches Seil von etwa 10-11mm, wenn es nur zum Abseilen und Aufsteigen benutzt wird
    • Ein dynamisches „Einfachseil“, wenn es neben dem Abseilen auch zum Klettern benutzt wird
  • Kletter- oder Bergsteigerhelm
  • Klettergurt mit ein paar Materialschlaufen und einer Sicherungsschlaufe
    • Vergewissern Sie sich, dass er gepolstert ist, damit Sie sich beim Abseilen wohl fühlen. Nimm nicht das einfachste Gerät, wenn du nicht weißt, wie es sich anfühlt
  • Ein Sicherungsgerät mit hohem Reibungswiderstand wie das ATC Guide
  • 30cm (13 in) Hollowblock Prusik Schlinge
  • Eine 30cm (13 in) Schlinge als persönlicher Anker
  • Was auch immer du brauchst, um dein spezielles Ankersystem zu bauen (siehe weiter unten)

Mit diesen Gegenständen als Basis kannst du die Hälfte deiner Seillänge sicher und mit Vertrauen abseilen, Und wenn du deine Fähigkeiten entwickelst, wird es als ausgezeichnete Basis für andere Aktivitäten dienen, wie z.B. den Rückweg am Seil zum Ausgangspunkt.

Mehr Ausrüstung für den Anker

Abhängig davon, wo du dich abseilen wirst, brauchst du vielleicht zusätzliche Ausrüstung, um einen Anker zu bauen und die Abseilung einzurichten.

Geschraubte Anker

Für die Verwendung eines Kletterankers mit zwei Bolzen kannst du das Seil durch die Bolzen stecken – keine zusätzliche Ausrüstung ist erforderlich. Beachten Sie, dass diese Konfiguration kein Kletteranker ist und nicht beklettert werden sollte.

Wenn Sie sich in die Bolzen einklinken müssen, um sicher zu sein, stellen Sie sicher, dass Sie sich mit einem richtigen redundanten Anker einklinken! Dazu braucht man z.B. eine 60 cm lange Schlinge oder ein 7 m langes Kordelett aus 7-mm-Zubehörseil.

Bäume

Wenn man einen Baum benutzt, braucht man vielleicht ein Gurtband oder zwei lange Schlingen. Vielleicht kannst du dich auch direkt vom Baum abseilen, ohne zusätzliche Ausrüstung, je nachdem, wie weit der Baum von der Kante entfernt ist, wie stark die Abseilstelle frequentiert wird und ob du wieder nach oben gehst oder nicht.

In manchen Gegenden gilt das Abseilen von Bäumen als schlechte Ethik. Erkundige dich bei einem oder zwei Einheimischen, bevor du anfängst, Gurtband an Bäumen zu befestigen!

Abseilstationen

Bei einer gut genutzten Abseilstation, wie man sie oft in den Bergen findet, ist wahrscheinlich schon eine Menge Gurtband vorhanden. Es ist jedoch immer eine gute Idee, ein wenig eigenes Gurtband zu verwenden. Das Material, das in diesen Stationen verwendet wird, kann sehr schnell von der Sonne aufgeweicht werden und ausfransen. Du solltest ein Stück deines eigenen Gurtes verwenden, anstatt dich auf unbekannte Materialien zu verlassen.

Außerdem kann man nie wissen. Jemand könnte vor kurzem gekommen sein und alle alten Ankerschnüre gesäubert haben.

Ein Felsen

Um sich von einem Horn oder einem großen Felsen abzuseilen, ist normalerweise ein Gurtband eine gute Idee. Das Seil hat die unangenehme Angewohnheit, sich in einer Einschnürung zu verfangen, außer bei den schönsten Verankerungen.

Eis

Bringen Sie eine 22cm (längste Größe) Eisschraube, etwas Gurtband und Handschuhe mit. Um die Sache überflüssig zu machen, mache zwei A-Fäden und stecke durch jeden eine Schlinge. Du kannst auch ein großes Stück Eis finden, um das du herumreichen kannst, und es wie einen Baum benutzen.

Du wirst auch eine Art Haken aus einem Kleiderbügel brauchen, um dein Gurtband oder Seil durch die A-Faden-Löcher zu bekommen. Siehe „V-Faden-Werkzeug“.

Viele Leute seilen sich an einem einzigen nackten A-Faden ab, wobei das Seil direkt durch das Eis geht. Seien Sie dabei vorsichtig! Es ist nicht überflüssig, und wenn das Seil im Loch gefriert, wirst du traurig sein.

Wenn du dich im Schnee oder Eis abseilst, solltest du auch ein trockenes, behandeltes Seil in Betracht ziehen. Ein nasses Seil zu tragen ist nicht gut.

Schnee

Sie brauchen einen Eispickel, um einen Poller zu graben. An Orten, an denen es eine Schneeabseilung gibt, gibt es normalerweise auch die Möglichkeit einer Eisabseilung, also sollten Sie auch Ihre Eisausrüstung mitnehmen.

Überlegen Sie noch einmal, ob Sie ein trockenes, behandeltes Seil brauchen.

Die billigste einfache Ausrüstung, die immer noch sicher ist

Wir gehen hier sehr minimalistisch vor. Wenn du mit dieser kleinen Ausrüstung gehst, sei dir sehr sicher, dass du abwärts und nicht aufwärts gehst, und dass der Anker nichts Zusätzliches erfordert.

  • 2 Schraubkarabiner mit Verriegelung
    • Ein Karabiner für dein Abseilgerät
    • Ein weiterer für dein Backup Prusik
  • Ein dynamisches Einfachseil
  • Kletter- oder Bergsteigerhelm
  • Klettergurt mit ein paar Materialschlaufen und einer Sicherungsschlaufe
  • Abseilgerät in Form einer 8
    • Diese Geräte sind deutlich schlechter als ein ATC-Gerät. Sie neigen dazu, das Seil während der Benutzung zu verdrehen
    • Sie sind billig
  • Eine 30 cm lange Prusik-Schlaufe als Zubehör

Wieder einmal ist dies ein sehr einfaches Gerät. Man geht davon aus, dass man den Anker sicher erreichen kann und nicht wieder das Seil hochklettern muss. Wenn du eine weitere Schlinge und einen weiteren Spind mitnimmst, kannst du damit im Notfall das Seil hochklettern, und du bekommst ein persönliches Ankersystem, in das du dich beim Einrichten einklinken kannst.

Befindet sich der Anker an einer gefährlichen Stelle?

Wenn dein Anker an einer unübersichtlichen oder steilen Stelle liegt, solltest du genügend Ausrüstung mitnehmen, um ihn sicher zu erreichen und einzurichten.

Eine Faustregel besagt, dass man sich niemals an einem Ort aufhalten sollte, an dem ein einziger Fehltritt oder ein Stolperer einen umbringt, ohne sich irgendwo einzuklinken.

Es gibt mehr als eine Seillänge zum Abseilen

Wenn man sich über mehrere Seillängen oder Stufen abseilt, braucht man eigentlich nicht viel mehr Ausrüstung.

Wenn Sie Gurtband an jedem Anker benötigen, stellen Sie sicher, dass Sie genug haben.

Sie werden sicherlich eine Art persönliches Ankersystem zum Einhängen benötigen.

Abhängig vom Szenario benötigen Sie genug Ausrüstung, um einen redundanten Anker zu bauen, an dem Sie sich festhalten können, bevor Sie das Seil für den nächsten Abschnitt herunterziehen. Ich empfehle ein 7 m langes Kordelett (23 Fuß) aus 7 mm Zubehörseil.

Die Abseilung ist mehr als die Hälfte der Seillänge

Sie haben zwei Hauptoptionen, um die volle Länge Ihres Seils abzuseilen

Verwenden Sie eine Zugleine

Das ist ein zweites, kleineres Seil, das verwendet wird, um Ihr Abseilseil herunterzuziehen, wahrscheinlich unter Verwendung einer Konfiguration, die „Biner Block“ genannt wird.

Die Zugleine wird oft aus 6 mm starkem Zubehör hergestellt und hat die gleiche Länge wie das Abseilseil. Außerdem brauchst du einen oder zwei zusätzliche Verschlusskarabiner.

Besorge dir ein zweites, passendes Seil

Stelle sicher, dass die Seile die gleiche Breite haben! Das ist wichtig, wenn du sie zusammenbindest, um eine Abseilung in voller Länge zu erhalten. Diese Option fügt der Ausrüstung, die man zur Verfügung hat, eine gewisse Redundanz hinzu, ist aber auch alles andere als minimal oder leicht.

Auf der anderen Seite ist es einfach, sich mit einem Partner zu teilen, da beide Seile die gleiche Größe und das gleiche Gewicht haben.

Ich klettere und seile mich oft mit zwei 60m Einzelseilen ab. Es ist ein großartiges System.

Sie müssen nach dem Abseilen wieder nach oben kommen

Es gibt eine Menge Möglichkeiten für Seilaufstiegssysteme. Ich werde das grundlegende und das Cadillac-System ganz kurz behandeln. Der Seilaufstieg braucht einen eigenen Artikel, um ausführlich behandelt zu werden.

Die billige und effektive Option

Beschaffen Sie sich eine 7m lange Kordel zusätzlich zu Ihrer 30cm langen Prusikschlinge. Benutzen Sie die Cordellette als längeren Prusik für Ihren Fuß und den kürzeren Prusik für Ihren Gurt.

Sie können zwei bereits vorhandene Schlingen benutzen, um beide in Ihren Gurt einzuhängen.

Das Luxusmodell

Beginnen wir! Nimm dir eine linke und eine rechte Steigklemme, ein Paar Hilfsmittel, ein Paar Daisy Chains und 3 Schlösser, die du zum Einhängen des Seils verwenden kannst. Dies ist die Ausrüstung, mit der man große Distanzen mit (relativer) Leichtigkeit überwinden kann. Die Verwendung dieser Geräte kann kompliziert sein. Es kann sein, dass Sie Ihr Seil fixieren müssen. Fange nicht einfach damit an, ohne genau zu wissen, wie du deine genaue Ausrüstung benutzt.

Das meiste davon trifft wahrscheinlich nicht auf dich zu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.