Site Overlay

Dr. Oz’s Tipps zur Desinfektion von Alltagsgegenständen

Sept. 11, 2009 — Die meisten Frauen tragen eine Handtasche oder benutzen Make-up, aber wussten Sie, dass dies Brutstätten für Keime sein können?

Dr. Mehmet Oz hat bei „Good Morning America“ ein paar Tipps gegeben, wie Sie Ihre Handtasche und Ihr Make-up von Keimen befreien können.

Oz schlug vor, Make-up in Spendern oder Metalltuben zu kaufen, damit die Luft nicht eindringen kann, anstatt es in Tiegeln oder Töpfchen zu kaufen. Das meiste Make-up ist zwar antibakteriell, aber Oz sagt, dass die bakterienbekämpfenden Eigenschaften nach einem Jahr ablaufen.

Beobachten Sie das Verfallsdatum, sagt er, und werfen Sie flüssiges Make-up weg, wenn die Inhaltsstoffe beginnen, sich abzusetzen oder zu trennen, wenn sich die Textur ändert, wenn es entweder dick oder dünn wird oder wenn sich der Geruch ändert.

Hier noch ein paar Tipps, wie Sie Ihr Make-up-Set reinigen können:

Lippenstift und Wimperntusche

Nehmen Sie eine Tube Lippenstift und tauchen Sie sie 15 bis 30 Sekunden lang in Alkohol, dann wischen Sie die oberste Schicht des Lippenstifts weg. Bakterien und Viren werden auch abgetötet, wenn man sie über Nacht in den Gefrierschrank legt.

Legen Sie eine verschlossene Tube Wimperntusche über Nacht in den Gefrierschrank und töten Sie so die Keime ab.

Grundierung und Augenstift

Wenn Sie eine Pudergrundierung verwenden, kratzen Sie gelegentlich die oberste Schicht des Puders ab.

Wenn Sie eine flüssige Grundierung verwenden, schöpfen Sie die oberste Schicht ab.

Spitzen Sie Ihren Augenstift an und achten Sie darauf, die erste Schicht zu entfernen.

Oz schlägt vor, alle Ihre Kosmetika alle drei Wochen zu desinfizieren, auch mit Alkohol oder durch Einfrieren.

Die Dr. Oz-Show hat am Montag, den 14. September 2009, Premiere.

Reinigen Sie Ihren Geldbeutel und Ihre Brieftasche

Da Geld ständig ein- und ausgeht, kann es Keime aufnehmen, wenn es den Besitzer wechselt.

Wissenschaftler sagen, dass ein Grippevirus etwa eine Stunde lang auf Geld leben kann. Sollte sich das Virus jedoch mit Nasenschleim vermischen, kann es laut Oz bis zu 17 Tage auf Papierscheinen überleben.

Oz schlägt vor, Ihre Geldbörse einmal in der Woche zu reinigen:

Wischen Sie alles in Ihrer Geldbörse mit antibakteriellen Tüchern ab und werfen Sie die Dinge weg, die Sie nicht brauchen.

Vermeiden Sie es, Schuhe in Ihre Handtasche zu stecken, denn sie können die Keime in der Umgebung aufnehmen und sie in Ihre Handtasche und persönliche Gegenstände übertragen.

Lassen Sie Ihre Handtasche an der Tür, damit Sie Ihr Zuhause nicht mit dem kontaminieren, was Ihre Tasche von der Umgebung draußen aufgenommen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.