Site Overlay

Experten sagen, dass enge Jeans große Probleme verursachen können – hier ist, wann man sie aufgeben sollte

Sind wir doch mal ehrlich: Wir alle lieben unsere Skinny Jeans. Selbst wenn Sie sie nicht lieben, gibt es viele andere beliebte Modelle, die wir heutzutage tragen und die sich ziemlich eng anfühlen können (Levi’s Wedgie-Jeans und Ribcage-Modelle, ich schaue Sie an). Das Problem dabei ist, dass dies oft zu großen Unannehmlichkeiten im Schrittbereich führt. Von Wundscheuern und Juckreiz bis hin zum puren Horror, wenn man sich lange hinsetzt (ja, Wedgies vorne gibt es) – Denim ist nicht immer das verzeihendste Material, wenn es um Komfort geht. Aber sind enge Jeans schlecht für deine vaginale Gesundheit? Diskutieren wir darüber.

Fachleute sind sich seit langem einig, dass Hefepilzinfektionen wie Soor zum Teil durch enge Kleidung verursacht werden können. Dr. Hilary Jones, unabhängige Allgemeinmedizinerin und medizinische Beraterin, erklärte gegenüber Metro, dass Soor „durch das Tragen von enger Kleidung wie Jeans oder Nylonunterwäsche entstehen kann, da dies die natürliche Belüftung verhindert.“

Wenn man bedenkt, dass Soor durch einen Pilz namens Candida verursacht wird, der in einer warmen, feuchten Umgebung gedeiht, macht es Sinn, super enge Jeans zu meiden.

Der NHS empfiehlt auch, „das Tragen von eng anliegender Unterwäsche oder Strumpfhosen zu vermeiden“, wenn Sie unter vaginalem Juckreiz leiden, und sagt, dass „einige Frauen finden, dass spezielle Seidenunterwäsche, die für Menschen mit Ekzemen und Soor entwickelt wurde, hilfreich ist.“

Raymond Forbes LLC / Stocksy

Es gibt jedoch unterschiedliche Meinungen darüber, inwieweit das Tragen enger Jeans tatsächlich zu einer Erkrankung wie Soor führen kann. Tami Rowen, M.D., eine Gynäkologin am UCSF Medical Center, sagte gegenüber Self, dass enge Jeans keine Hauptursache für Soor sind. Sie sagt, dass das Tragen von engen Jeans oft unangenehm ist, aber es handelt sich eher um eine Reizung als um eine tatsächliche Infektion:

„Enge Hosen, die reiben und Druck ausüben, können Reizungen verursachen.“ Sie fährt fort: „

Rowen stimmt zu, dass das Tragen von engen Jeans und anderen Kleidungsstücken sicherlich zur Entwicklung einer Erkrankung wie Soor beitragen kann, aber in der Regel nur in Kombination mit anderen Faktoren, z. B. der Verwendung eines anderen Waschmittels.

Der NHS nennt als Hauptursachen für ein Ungleichgewicht der Bakterien und die Entwicklung von Soor die folgenden:

  • Ihre Haut ist gereizt oder geschädigt
  • Sie nehmen Antibiotika
  • Sie haben schlecht eingestellte Diabetes
  • Sie haben ein geschwächtes Immunsystem, zum Beispiel durch HIV oder Chemotherapie
  • Sie haben die Wechseljahre hinter sich
  • Sie sind schwanger

Neben Soor kann das Tragen von engen Jeans auch für andere Probleme verantwortlich sein, die die Krankenschwester Lisa Stern als „tight pants syndrome (TPS)“ bezeichnet. Sie erklärte gegenüber Glamour, dass das Tragen von engen Hosen eine Vielzahl von vaginalen Gesundheitsproblemen verursachen kann:

„Das Leiden von traurigen, eng bekleideten Vaginas muss ans Licht gebracht werden. Die häufigsten Symptome von TPS sind vaginaler Ausfluss (meist weiß, manchmal gelb, im Allgemeinen dickflüssig), Beckenschmerzen, vaginaler Juckreiz und manchmal perinealer oder perianaler (sorry, ich musste es sagen) Juckreiz. Manchmal, besonders bei Frauen, die sich rasieren, kann es auch zu Hautreizungen kommen.“

Sie fährt fort und stellt fest, dass die Menschen diese Probleme oft nicht mit der Wahl ihrer Kleidung in Verbindung bringen: „Patienten neigen dazu, TPS mit einer Geschlechtskrankheit, einer Hefepilzinfektion (die oft Teil des TPS sein kann), Menstruationsbeschwerden, Hautausschlägen, Magen-Darm-Beschwerden und so weiter zu verwechseln. Aber die engen Hosen werden irgendwie nicht dafür verantwortlich gemacht. Wahrscheinlich, weil sie süß sind.“

Während also Erkrankungen wie Soor in der Regel durch eine Kombination von Faktoren verursacht werden, kann das Tragen von engen Jeans sicherlich Reizungen und eine Reihe von Problemen verursachen, die sich auf Ihre vaginale Gesundheit auswirken können. Ich schlage keineswegs vor, die Jeans wegzuwerfen (ich könnte ohne meine nicht leben), aber versuchen Sie, sie nicht jeden Tag zu tragen, und gönnen Sie ihnen in den Sommermonaten eine Pause, wenn die perfekte Zeit für luftigere Kleidung ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.