Site Overlay

Ist die Laser-Haarentfernung wirklich dauerhaft?

In den letzten Wochen kamen mehrere neue Kunden in meine Praxis, die eine Elektrolyse für ihre Achselhöhlen und die Bikinizone wünschten. Nachdem ich die einzelnen Bereiche dieser Kunden untersucht hatte, wurde klar, dass aufgrund der Farbe, der Textur und der Menge des vorhandenen Haarwuchses eine Laserhaarentfernung die schnellste und effektivste Option für sie wäre. Nachdem ich ihnen die Laserhaarentfernung empfohlen hatte, sagte jeder von ihnen sofort: „Elektrolyse ist dauerhaft, Laser nicht“. Und als ich sie fragte, warum sie die Elektrolyse für die bessere Option hielten, antworteten sie alle, dass ihre Entscheidung auf den Recherchen im Internet beruhte. Diese Denkweise ist nicht neu. Im Laufe der Jahre habe ich diese Antwort von Kunden während ihrer Beratung immer wieder gehört.

In fast allen Fällen ist diese Denkweise auf die von der FDA vorgenommene Einstufung der Elektrolyse als „dauerhaft“ und der Laser-Haarentfernung als „dauerhafte Reduzierung“ zurückzuführen. Beide Klassifizierungen sind zwar korrekt, aber ich möchte Ihnen erklären, was sie eigentlich bedeuten. Nehmen wir das Beispiel eines 1 Zoll großen Hautbereichs, der mit 10 Haaren bedeckt ist; 8 davon sind braun oder schwarz und 2 sind hell, blond, rot, grau oder weiß.

Beginnen wir mit der Laser-Haarentfernung, die von der FDA als „dauerhafte Reduzierung“ eingestuft wird. Bei diesem Haarentfernungsverfahren wird das Lasergerät gegen die Haut gedrückt, um konzentrierte Lichtenergie in den Haarfollikel zu senden. Diese Laserlichtenergie wird nur von braunem oder schwarzem Melanin/Pigment angezogen. Sobald diese Laserlichtenergie im Wurzelsystem eines aktiv wachsenden braunen oder schwarzen Haares absorbiert wird, wird das Haar zerstört. Da der Laser nur braunes oder schwarzes Pigment erkennt, ist er bei blondem, grauem, weißem, rotem oder extrem feinem Haarwuchs nicht wirksam.

Ein Beinpaar auf einem Behandlungstisch, das sich einer Laser-Haarentfernungstherapie unterzieht.

Behandeln Sie ein ganzes Bein mit Laser-Haarentfernung in nur 20-30 Minuten!

Die Vorteile der Laser-Haarentfernung liegen darin, dass sie bei großen Körperflächen unglaublich schnell wirkt und im Durchschnitt nur etwa 6 Behandlungen erfordert. Der Rücken eines Mannes kann in etwa 15-20 Minuten, die Beine einer Frau in 20-30 Minuten und eine brasilianische Bikinizone in etwa 5-7 Minuten behandelt werden. Und die Ergebnisse sind mit nur einer Behandlung sichtbar!

Die Elektrolyse wird von der FDA als „dauerhaft“ eingestuft. Bei der Elektrolyse wird eine kleine Sonde in die Basis jedes einzelnen Haarfollikels eingeführt. Nach dem Einführen wird ein kleiner elektrischer Strom in das Wurzelsystem (Papille) geleitet, um jedes einzelne Haar zu zerstören. Für jedes einzelne Haar sind mehrere Behandlungen erforderlich, bevor ein dauerhaftes Ergebnis erzielt wird.

Der Vorteil der Elektrolyse besteht darin, dass sie, da sie manuell in jeden Haarfollikel eingeführt wird (und nicht auf braunes oder schwarzes Melanin angewiesen ist, um die Energie in das Haar zu ziehen), bei allen Haarfarben, Texturen und allen Körperbereichen wirksam ist. Und im Gegensatz zu Laser-Haarentfernung, kann es auf die Augenbrauenbereich verwendet werden.

Ein Techniker legt seine Hände auf ein Bein und wendet das Elektrolyseverfahren zur Haarentfernung an.

Die Elektrolyse ist ein langsamer Prozess für größere Flächen.

Da jedoch jedes einzelne Haar nur einzeln behandelt werden kann und mehrmals behandelt werden muss, kann der Prozess extrem langsam und langwierig sein und möglicherweise intensive wöchentliche Behandlungen erfordern. Aus diesem Grund wird die Elektrolyse in der Regel nicht für große Körperflächen empfohlen.

Wir gehen nun zurück und betrachten das Beispiel der Haut (bedeckt mit 10 Haaren), über das wir vorhin gesprochen haben. Wenn die Elektrolyse auf diesem Zentimeter Haut durchgeführt würde, würde jedes einzelne Haar, das manuell behandelt wird, unabhängig von seiner Farbe, schließlich als dauerhaft verschwinden. Bei einer Haarentfernung mit dem Laser auf diesem Zentimeter Haut würde die Energie des Lasers nur die 8 dunkel pigmentierten Haare erkennen und sie dauerhaft zerstören, wobei 2 Haare (weiße, graue, rote oder blonde) übrig bleiben und eine dauerhafte Reduzierung bewirken. Diese wenigen Haare können dann auf Wunsch mit Elektrolyse behandelt werden.

Nachdem Sie nun die Unterschiede zwischen Elektrolyse und Laserhaarentfernung kennen, ist es leichter zu verstehen, warum die FDA die Elektrolyse als dauerhafte und die Laserhaarentfernung als dauerhafte Reduzierung einstuft. Sowohl die Elektrolyse als auch die Laser-Haarentfernung sind äußerst wirksam und funktionieren entweder unabhängig voneinander oder in Kombination miteinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.