Site Overlay

Leben nach der Transplantation bei akuter myeloischer Leukämie (AML)

Nach und nach werden Sie an Gewicht zunehmen und sich besser fühlen. Aber es dauert lange, bis Sie eine intensive Behandlung wie eine Knochenmark- oder Stammzellentransplantation überstanden haben. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie ein- oder zweimal ins Krankenhaus zurückkehren müssen. Und es kann ein Jahr dauern, bis man wirklich das Gefühl hat, auf dem Weg der Besserung zu sein.

Sie haben einen zentralen Zugang, bis Sie keine Thrombozyten- oder Bluttransfusionen mehr benötigen. Sie werden wahrscheinlich mindestens eine Infektion bekommen, die im Krankenhaus behandelt werden muss. Es dauert eine Weile, bis sich einige Bereiche Ihres Lebens wieder normalisiert haben.

Essen und Trinken

In den ersten Monaten, um das Risiko einer Infektion zu verringern:

  • essen Sie nur frisch gekochte Speisen
  • vermeiden Sie ungekochte Eier
  • vermeiden Sie Weichkäse und Blauschimmelkäse
  • vermeiden Sie cremige Kuchen und Puddings
  • waschen Sie Salate und Obst sehr gründlich
  • meiden Sie Imbissbuden und Fastfood-Restaurants

Trinken Sie nicht mehr als die empfohlene Menge an Alkohol. Zu viel Alkohol kann die Erholung Ihres Knochenmarks verlangsamen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Alkohol die Wirkung von Medikamenten beeinträchtigt, die Sie einnehmen.

Im Allgemeinen empfehlen die staatlichen Richtlinien, dass:

  • Sie nicht mehr als 14 Einheiten Alkohol pro Woche trinken
  • wenn Sie diese Menge trinken, diese gleichmäßig auf mindestens 3 Tage verteilen
  • einige alkoholfreie Tage in der Woche haben, um die Menge, die Sie trinken, zu reduzieren

Ihr soziales Leben

Verringern Sie Ihr Infektionsrisiko, indem Sie vermeiden:

  • überfüllte öffentliche Orte, wie Kinos oder öffentliche Verkehrsmittel
  • Personen, von denen Sie wissen, dass sie mit Infektionen wie Windpocken oder Masern in Kontakt gekommen sind

Wenn sich Ihre weißen Blutkörperchen ausreichend erholt haben, können Sie fast überall hingehen. Das dauert etwa 3 bis 6 Monate, aber fragen Sie Ihren Arzt oder die Krankenschwester, um sicher zu sein.

Schule, Studium oder Arbeit

Sie werden nicht in der Lage sein, zu normalen täglichen Aktivitäten zurückzukehren, bis Ihre weißen Blutkörperchen fast normal sind. Es ist eine gute Idee, mit einer Teilzeitbeschäftigung anzufangen, bis Sie wieder einigermaßen bei Kräften sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber, Lehrer oder Betreuer darüber.

Sie sollten auch darüber nachdenken, ob Sie möchten, dass man mit Ihren Kollegen über Ihre Krankheit und Ihre Behandlung spricht. Oder Sie ziehen es vor, selbst mit ihnen zu sprechen.

Sport und Bewegung

Bewegung wird Ihnen helfen, wieder zu Kräften zu kommen. Solange Ihre Thrombozytenzahl aber noch niedrig ist, müssen Sie vorsichtig sein, um keine Stöße zu bekommen. Wählen Sie etwas Sanftes wie Spazierengehen. Wenn Ihre Leukozytenwerte wieder normal sind, können Sie schwimmen gehen.

Wenn sich Ihre Blutwerte wieder normalisiert haben, können Sie so ziemlich alles tun, was Sie möchten.

Ferien und Reisen

Auslandsreisen

Wenn Sie ins Ausland gehen möchten, sprechen Sie mit Ihren Ärzten. Vielleicht möchten sie sich mit einem Behandlungszentrum in der Nähe Ihres Reiseziels in Verbindung setzen, damit sie wissen, dass Sie in der Nähe sind, für den Fall, dass Sie Probleme bekommen. Sie können nicht mit dem Flugzeug reisen, wenn Ihre Blutplättchen zu niedrig sind.

Nach dem ersten Jahr können Sie reisen, wohin Sie wollen. Aber Sie müssen einige Impfungen vermeiden. Ihr Arzt kann Sie dazu beraten.

Wenn Sie verreisen, ist es hilfreich, einen Arztbrief dabei zu haben. Der Brief enthält Informationen über Ihre Behandlung und eine Telefonnummer für Notfälle.

Reiseversicherung

Zunächst werden Sie wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, eine Reiseversicherung abzuschließen. Die meisten Gesellschaften decken den Verlust von Gepäck, Verspätungen und Stornierungen durch das Reiseunternehmen ab. Die Kosten für eine medizinische Behandlung im Ausland werden sie jedoch zunächst nicht übernehmen wollen. Sie werden auch keine Versicherung anbieten wollen, die die Stornierung Ihrer Reise abdeckt.

Wenn sich ein Unternehmen bereit erklärt, Sie zu versichern, wird es mit ziemlicher Sicherheit ein Schreiben Ihres Arztes über Ihre Reisefähigkeit verlangen. Je länger die Behandlung zurückliegt, desto einfacher ist es, eine Reiseversicherung abzuschließen.

Ihr Sexualleben

Eine Transplantation hindert Sie nicht daran, Ihr normales Sexualleben zu führen. Aber es kann sein, dass Ihr Sexualtrieb eine Zeit lang gering ist. Das kann folgende Gründe haben:

  • die Behandlung
  • mangelnde Kraft und Energie
  • Sorgen über die Zukunft
  • Besorgnis über den Verlust Ihrer Fruchtbarkeit
  • mangelndes Selbstvertrauen nach den Veränderungen Ihres Aussehens, die eine Transplantation anfangs verursacht (z.B., Haarausfall)
  • Veränderungen des Sexualhormonspiegels

Einige dieser Auswirkungen brauchen Zeit, um sich daran zu gewöhnen, und andere werden von selbst wieder besser. Zum Beispiel werden Ihre Haare wieder wachsen und Sie werden an Gewicht zunehmen.

Es ist wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen, um sich zu erholen. Es kann auch helfen, mit Ihrem Partner, falls Sie einen haben, darüber zu sprechen, wie Sie sich beide fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.