Site Overlay

Preisgestaltung von Fotografen für Druckerzeugnisse: Datengestützte Richtlinien

Fühlt sich die Preisgestaltung für Ihre Fotografie wie ein Ratespiel an? Wir haben datengestützte Richtlinien erstellt, damit Sie die Preise für Ihre Abzüge auf der Grundlage von Fakten und nicht von Gefühlen festlegen können! (Fotos: DESIGN DOCTOR)

Die Preisgestaltung ist für viele Fotografen ein Rätsel.

Zu viele Fotografen (selbst langjährige Profis) richten ihre Preise nach den folgenden Faktoren aus:

  • Der Preis, den sie persönlich zahlen würden
  • Wie viel andere Fotografen verlangen
  • Ein willkürlicher Aufschlag, der sich nur danach richtet, was sich „richtig anfühlt“ oder „richtig klingt“

Auch wenn unsere Kollegen mit MBA-Abschluss darüber wahrscheinlich besorgt wären, ist es in dieser Branche leider eine traurige Realität, dass die Preisgestaltung in der Fotografie selten auf kalten, harten Daten beruht.

Preisgestaltung für Fotografen: Datengestützte Richtlinien: Photographs by Design Doctor

Wir haben uns auf den Weg gemacht, um eine Orientierungshilfe zu bieten.

Sie können unzählige Leitfäden und Ratgeber finden, die unterschiedliche Ratschläge und Fachkenntnisse bieten, aber wir haben uns entschieden, die Fakten zu betrachten.

Wir haben Hunderttausende von Online-Verkäufen von ShootProof aus der ganzen Welt analysiert, um Dutzende von Preistrends zu ermitteln.

Mit diesen Informationen können Sie Ihre eigene datengestützte Preisgestaltung festlegen!

ShootProof-Preise für Fotografen - Infografik

Die von ShootProof vorgeschlagenen Preise basieren auf dieser Untersuchung.

Machen Sie weiter: Erstellen Sie ein brandneues Preisblatt in ShootProof. Sehen Sie diese vorgeschlagenen Druckpreise? Sie basieren auf unseren Untersuchungen zu Umfang, Menge und Rentabilität von Produkten, die von Fotografen wie Ihnen verkauft werden.

Sie haben die Kontrolle über Ihre Preise, also kennen Sie Ihre Zahlen!

Unsere Untersuchungen ergaben Durchschnittswerte für eine Vielzahl von Märkten weltweit, daher ist es wichtig, dass Sie genau hinschauen:

  • Die Art der Fotografie, die Sie fotografieren
  • Ihre Geschäftskosten
  • Der Markt, den Sie bedienen
  • Ihr Geschäftsmodell

Fotografen-Druckpreise: Data-Driven Guidelines: Fotografien von Design Doctor

PRO TIPP: Vergessen Sie die Kosten. Denken Sie an den Wert!

Denken Sie nicht nur an das Durchschnittseinkommen Ihres Zielmarktes, sondern auch daran, was diese Bevölkerungsgruppe schätzt. ShootProof-Profi KaLeigh Horelica verlangt einen hohen Preis für ihre Arbeit, doch ihre Kundschaft in Abilene, Texas, gehört eindeutig zur Mittelschicht. LERNEN SIE, WIE SIE ES MACHT!

Preisgestaltung für Fotografen: Data-Driven Guidelines: Photographs by Design Doctor

Wenn Sie bereits eine erfolgreiche Preisstrategie haben, sollten Sie diese beibehalten!

Wenn Sie jedoch nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, hilft Ihnen unser Leitfaden zur datengestützten Preisgestaltung. Beziehen Sie sich auf die Infografik zur Preisgestaltung, die Sie oben herunterladen können, und entspannen Sie sich in dem Wissen, dass jedes Mal, wenn Sie ein neues ShootProof-Preisblatt erstellen, eine hilfreiche Preisgestaltung bereits vorhanden sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.