Site Overlay

Reddit – USPS – Jemand hat versucht, meine Post an eine andere Adresse in meiner Stadt weiterleiten zu lassen. Was nun?

Anfang dieses Monats erhielt ich ein Bestätigungsschreiben für eine Adressänderung für meine Familie, die wir nicht eingereicht hatten. Es war an einem Samstag, nachdem das örtliche Postamt geschlossen hatte, also rief ich sofort die Hotline an. Ich teilte mit, dass wir den Antrag nicht eingereicht hatten und ihn stornieren sollten. Sie sagte, sie würde das tun und wir sollten das örtliche Postamt aufsuchen und ihnen sagen, dass sie die Post nicht weiterleiten sollten. Montag war ein Postfeiertag. Am Dienstag gingen wir zum örtlichen Postamt, und sie zogen alle Nachsendekarten ein und sagten uns, dass die Kriminellen drei sehr ähnliche Vornamen und unseren Nachnamen benutzten, um unsere Post weiterzuleiten (man denke an eine Situation wie bei Al, Allan und Albert Smith). Die Adresse wollten sie uns natürlich nicht geben. Wir haben dann Anzeige bei der Polizei erstattet.

Der Kundendienst sollte mir innerhalb von 2-3 Arbeitstagen eine Bestätigungsnummer per E-Mail zusenden, was aber nicht geschah. Eine Dame vom Postdienst hat mich jedoch angerufen. Ich habe alle Informationen mit ihr besprochen. Sie erzählte mir ein paar Dinge, unter anderem, dass die Adresse der Kriminellen in unserer Stadt liegt und dass das Formular online ausgefüllt wurde. Sie sagte mir, ich solle eine Beschwerde einreichen, denn wenn man telefonisch eine Straftat meldet, wird aus irgendeinem Grund nicht automatisch eine Beschwerde bei der Generalinspektion eingereicht, damit die Straftat untersucht werden kann. Sie sagte mir auch, dass sie einen Ausschluss eingefügt hat, dass wir eine Betrugswarnung für unseren Kredit einrichten sollten, und dass wir das örtliche Postamt bitten können, einen Vermerk in die Akte des Spediteurs aufzunehmen. Sie sagte, sie könne nichts tun, um zu verhindern, dass so etwas noch einmal passiert. Ehrlich gesagt ist das nicht gut genug. Nur weil der USPS dummerweise nicht nach einem Ausweis fragt, wenn eine Adressänderung beantragt wird, konnten diese Kriminellen unsere Adresse überhaupt ändern. Ich habe nicht das Gefühl, dass sie die Verbraucher auch nur im Geringsten zufriedenstellend schützen.

So, ich habe einige Fragen. Ich habe vor, mein örtliches Postamt zu besuchen, aber ich muss es am Samstag tun und möchte mit einigen Vorkenntnissen hingehen. Ich würde gerne Folgendes wissen: Wie funktioniert der Vermerk auf dem Koffer des Zustellers? Müssen wir uns einfach darauf verlassen, dass die Postangestellten (hoffentlich) aufmerksam genug sind, dass sie nichts an die andere Adresse schicken? Was ist, wenn wir tatsächlich irgendwann im nächsten Jahr umziehen? Was ist, wenn ich einen Ersatzzusteller habe? Wie viel Aufmerksamkeit schenken sie diesen Vermerken eigentlich? Außerdem sind diese Kriminellen in meiner Stadt und haben meine Adresse. Was soll sie davon abhalten, mich oder meine Familie wegen Diebstahls oder Gewalt ins Visier zu nehmen? Wird die Post die Adresse an die örtlichen Strafverfolgungsbehörden weitergeben, um sie daran zu hindern, weitere Verbrechen zu begehen? Wird die Angelegenheit strafrechtlich untersucht, weil ich eine Beschwerde bei der OIG eingereicht habe, oder dürfen diese Scheiß-Betrüger einfach weitermachen und noch mehr solche Dinge tun? Wie kann ich mich davor schützen, dass so etwas noch einmal passiert? Hat USPS irgendeine Art von Service, der es den Leuten verbietet, meine Adresse ohne Lichtbildausweis zu ändern?

Danke im Voraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.