Site Overlay

Reisen Sie zum ersten Mal nach Irland? Das müssen Sie wissen

Irland Reisetipps - Cliffs of Moher

Irland Reisetipps – Das müssen Sie wissen

Inhaltsverzeichnis

Irland ist wohl eines der besten Allround-Reiseziele für Familien. Wir waren 2 Wochen lang in Irland unterwegs und haben auch ein paar Tage in Nordirland verbracht. Heute verraten wir euch ein paar Irland-Reisetipps, die wir auf unserem ersten Irland-Familien-Roadtrip gelernt haben.

Wir haben uns aus mehreren Gründen für Irland entschieden.

Erstens ist es voll von Touristenattraktionen und Dingen, die man tun kann.

Von den atemberaubenden Cliffs of Moher (Bild oben) über den malerischen Wild Atlantic Way bis hin zu den unzähligen Steinschlössern gibt es in Irland jede Menge zu sehen und zu tun.

Zweitens ist es ein englischsprachiges Land.

Als englischsprachige Kanadier ist die Kommunikation natürlich viel einfacher. Irland ist ein Land, in dem man sich leicht zurechtfindet, egal ob man einen Roadtrip macht oder mit Bus und Bahn reist. Mit Kindern zu reisen, kann im besten Fall eine Herausforderung sein, daher gefällt es uns, dass die Kommunikationsbarrieren (meistens) beseitigt sind.

Drittens ist es relativ einfach zu erreichen.

Als Bewohner von Vancouver BC kommen wir nicht um Langstreckenflüge herum, wenn es nach Europa geht. Aber die Direktflüge nach Dublin machen Irland viel attraktiver.

Hier finden Sie aktuelle Reiseführer für Irland.

Für ein kleines Land ist Irland eigentlich ziemlich groß

Auf einer Landkarte sieht Irland täuschend klein aus. Wir wussten, dass wir nicht alles sehen würden, aber wir dachten, dass 2 Wochen genug Zeit wären, um die Hauptattraktionen zu sehen.

Es war nicht genug Zeit. Nicht einmal annähernd.

Wenn man sich an die Hauptstraßen hält, kommt man schnell von Stadt zu Stadt. Zum Beispiel dauert die Fahrt von Dublin nach Cork auf der M7/M8 nur 3 Stunden.

Aber Sie sind doch nicht den ganzen Weg nach Irland gereist, um auf der Hauptautobahn zu fahren, oder?

Die malerischen Küstenstraßen, aus denen der Wild Atlantic Way besteht, zeigen die spektakulärsten Landschaften Irlands, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie die gesamte 2.500 km lange Strecke in einem Besuch fahren werden. Man sagt, es sei die längste definierte Küstenroute der Welt.

Die Küstenstraßen sind ziemlich windig und schmal, so dass man langsam fahren muss.

Was auf der Karte nach einer Stunde aussieht, kann in Wirklichkeit 3-4 Stunden dauern, wenn man sich Zeit für Fotos nimmt. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die gerne stundenlang im Auto sitzen, können Sie eine Menge Strecke zurücklegen.

Wenn Sie mit kleinen Kindern unterwegs sind, wie wir es waren, sollten Sie die Fahrtzeit begrenzen. Nichts macht einen Familienausflug so kaputt wie quengelige Kinder, die aus dem Auto wollen.

Irland Reisetipps – Versuchen Sie nicht, alles zu machen. Suchen Sie sich ein paar Regionen aus und gehen Sie es langsam an. Seien Sie realistisch mit Ihrer Reiseroute, besonders mit kleinen Kindern.

Sligo Abbey, Irland Reisetipps

Das Wetter in Irland ist unberechenbar

Wenn Sie es nicht wussten, regnet es in Irland sehr viel.

Es gibt einen Grund, warum das Land so üppig und grün ist. Wir besuchten es Ende Juni/Anfang Juli in der Erwartung, sommerliches Wetter zu erleben. Wir haben uns geirrt.

Das Wetter in Irland kann und wird sich schnell ändern. In der einen Minute ist es sonnig und warm, in der nächsten Minute regnet es in Strömen. An einem Nachmittag hat es in Belfast sogar gehagelt – im Juli!

Irland Reisetipp – Nehmen Sie viel warme Kleidung mit, auch im Sommer. Es wird regnen, also planen Sie entsprechend.

Ein Auto zu mieten ist der beste Weg, um das Land zu sehen

Aufbauend auf dem ersten Punkt – es gibt eine Menge zu sehen und zu tun in Irland.

Wenn Sie die ultimative Kontrolle über Ihren Zeitplan haben wollen, ist ein Mietwagen die beste Option. Wir hatten eine allgemeine Reiseroute für unseren Irland-Roadtrip geplant, aber die Pläne änderten sich häufig je nach Wetter und Stimmung.

Ein denkwürdiger Moment war, als wir über die Stadt Cahir stolperten. Ursprünglich war sie nicht auf unserem Plan, aber wir bekamen Hunger und sahen, dass Cahir eine wunderschön erhaltene Burg hat. Also änderten wir unseren Plan und fügten die Burg von Cahir zu unserem Ausflug hinzu. Am Ende war es ein Highlight unseres 2-wöchigen Roadtipps.

Ein Auto zu haben, gab uns die Freiheit, alles in unserem eigenen Tempo zu erkunden.

Wir reservierten das Fahrzeug bei Car Rentals UK und holten es am Flughafen Dublin ab. Wir bekamen einen geräumigen Volkswagen Diesel Passat, der einen guten Benzinverbrauch hatte. Ich glaube, wir haben während unseres zweiwöchigen Irland-Roadtrips nur dreimal vollgetankt.

Was man über das Autofahren in Irland wissen sollte:

  • Die Landstraßen können recht eng sein, daher sollte man auf die Größe des Mietwagens achten.
  • Straßenbeleuchtung und Beschilderung sind etwas anders als in Nordamerika und können verwirrend sein. Lassen Sie sich am besten von jemandem navigieren.
  • Wählen Sie lieber ein Automatikgetriebe als ein Schaltgetriebe. Seien Sie kein Held.
  • In Irland wird auf der linken Straßenseite gefahren, das kann verwirrend sein, wenn man es gewohnt ist, auf der „richtigen“ Straßenseite zu fahren (Wortspiel beabsichtigt).
  • Sie müssen die Autovermietung informieren, wenn Sie nach Nordirland fahren möchten, da einige Autovermietungen dies nicht erlauben. Als wir das Auto abholten, zahlten wir eine zusätzliche Gebühr von 50 CAD, um unsere Zeit in Nordirland abzudecken.
  • Überlegen Sie, ob Sie eine zusätzliche Kfz-Rückerstattungsversicherung für den Fall eines Unfalls abschließen.
  • Mit diesem Partnerlink erhalten Sie 25% Rabatt auf Mietwagen in Großbritannien.

Hier ist eine interaktive Irlandkarte mit Sehenswürdigkeiten.

Die Tage sind lang in den Sommermonaten

Während unserer Reise nach Irland Ende Juni wurde es erst nach 22 Uhr dunkel. Und wenn es dann endlich dunkel wird, dauert es nicht lange.

Unsere Jungs brauchen mindestens 10 Stunden Schlaf, um richtig zu funktionieren. Wenn man im Urlaub ist, kann man leicht das Zeitgefühl verlieren. Jeden Abend schauten wir zweimal auf die Uhr. Manchmal war es um 22.30 Uhr noch hell!

Das war verwirrend für unsere Jungs. Wir sagten ihnen, dass es schon nach der Schlafenszeit sei, aber sie zeigten auf das Fenster und sagten: „Aber es ist doch noch hell draußen!“ Sie hatten ein vernünftiges Argument.

Unsere Lösung bestand darin, ihre normale Schlafenszeit um ein paar Stunden zu verschieben. Wir gingen um 21.30 Uhr ins Bett (statt um 20.00 Uhr) und wachten morgens später auf, normalerweise gegen 8.30 Uhr. Diese Umstellung des Schlafrhythmus hat allen gut getan.

Im Schwimmbad muss man eine Badekappe tragen

Ja, Sie haben richtig gelesen.

Wenn man in Irland in einem öffentlichen Schwimmbad schwimmen geht (auch in Hotelpools), muss man eine Badekappe tragen. Einer unserer Leser hat uns vor unserer Reise darauf hingewiesen, aber wir konnten keine endgültige „Regel“ finden.
Es stimmt. Badekappen sind Pflicht. Sogar für kleine Kinder.

Wenn Sie Ihre Badekappe vergessen oder keine besitzen, können Sie sie in den meisten Hotels kaufen. Der Preis für eine Badekappe liegt zwischen 3-5 Euro pro Badekappe.

Wir haben diese Badekappen vor unserer Reise gekauft, weil wir wussten, dass unsere Jungs schwimmen gehen wollten. Wir waren froh, dass wir sie mitgenommen hatten, sie waren sehr praktisch.

Kinder sind in den Pubs willkommen. Yeah!

Im Gegensatz zu Kanada sind Kinder in den Pubs willkommen.

Die Pubkultur in Irland ist wohl die beste der Welt. Es ist eines der Dinge, auf die wir uns auf dieser Reise am meisten gefreut haben. Es war so schön, die Pubs in Irland mit unseren Kindern genießen zu können.

Viele der Pubs hatten keine Kinderkarte, aber die meisten machten etwas für die Kleinen. Unsere Jungs liebten die Chicken Goujons (Irlands Version der Chicken Fingers, nur viel besser).

Verwandt – Hier ist, warum Sie die Cliffs of Moher sehen müssen

Restaurant-Menüs sind allergikerfreundlich

Unser jüngster Junge ist allergisch auf Milchprodukte und Eier. Wie Sie sich vorstellen können, kann das auf Reisen zu Problemen führen, vor allem, wenn wir die meisten Mahlzeiten in Restaurants einnehmen. Wir nehmen immer vegane Butter und Reismilch mit, wenn wir reisen.

Wir fanden die Speisekarten in Irland sehr diätfreundlich. Die meisten Speisekarten enthielten kleine Grafiken, die beschrieben, welche Zutaten in den einzelnen Gerichten enthalten waren (Weizen, Meeresfrüchte, Milchprodukte, Nüsse, Eier usw.). Wir haben uns zwar immer noch vor der Bestellung bei unseren Kellnern erkundigt, aber es war so schön, diese Informationen zur Hand zu haben.

Warum folgt Kanada nicht dieser Praxis?

Jetlag wird passieren. Planen Sie es ein.

Der Jetlag ist ein unberechenbares Ungeheuer, das einen straffen Reiseplan zunichte machen kann, besonders mit kleinen Kindern. Wir finden, dass Reisen nach Osten, von Kanada nach Europa, in der Regel die größte Herausforderung darstellen.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unsere Jungs ein paar Tage brauchen, um sich zu erholen, deshalb haben wir beschlossen, bei unserer Ankunft in Dublin eine Wohnung zu mieten. Das erwies sich als eine weise Entscheidung. Wir hatten viel Platz und vor allem getrennte Schlafzimmer, um mit den unterschiedlichen Schlafzeiten zurechtzukommen.

Beide Jungs waren an unserem ersten Tag in Dublin um 3:00 Uhr morgens hellwach, was nicht gerade ein idealer Start in den Urlaub war. Aber da wir WLAN, Kabelfernsehen, eine voll ausgestattete Küche und eine Badewanne hatten, war der Übergang für alle recht angenehm.

Hier bekommen Sie $45 Gutschrift für AirBnB-Unterkünfte.

Für Dublin braucht man nicht mehr als 3 Tage

Wir hatten nicht vor, an unserem ersten Tag in Dublin etwas zu unternehmen. Wir wussten, dass der Jetlag sich ungewollt bemerkbar machen würde, also ließen wir unseren Zeitplan absichtlich offen. Auch wenn wir den ersten Tag größtenteils in unserer Wohnung verbrachten, hatten wir das Gefühl, dass 3 Tage genug Zeit waren, um die irische Hauptstadt zu erkunden.

Das hängt natürlich stark davon ab, was man in Dublin machen möchte.

Wir besuchten das Guinness Storehouse, den Stadtteil Temple Bar, Dublin Castle und das Trinity College. Den geplanten Besuch im Dubliner Zoo haben wir abgesagt, weil es an dem Tag, an dem wir hinwollten, geregnet hat (Überraschung, Überraschung, es regnet in Irland!).

Stattdessen schlenderten wir am Fluss Liffey auf und ab und gönnten uns ein paar Pints Guinness. Es war ein guter Kompromiss. Sehen Sie sich unsere Bilder von Dublin Irland an.

Hier ist ein Link zu den besten Hotelangeboten in Dublin.

Guinness schmeckt in Irland besser

Fakt. Guinness, das in Irland serviert wird, schmeckt VIEL besser als in Kanada.

Um ehrlich zu sein, war ich vor unserem Roadtrip durch Irland kein Fan von Guinness. Aber man besucht Irland nicht, ohne ein Pint Guinness zu trinken, oder?

Nach meinem ersten Pint in Dublin war ich süchtig. Es ist so cremig und köstlich in Irland.

Ich habe seitdem Guinness in Kanada gekauft und kann mit Überzeugung sagen, dass es nicht annähernd so gut ist wie das Guinness in Irland. Wahre Geschichte.

Hotelzimmer nur für 2 Erwachsene buchen

Wir haben alle unsere Hotelzimmer gebucht, bevor wir das Flugzeug nach Dublin bestiegen.

Dies ist nicht unsere bevorzugte Art, Roadtrips zu machen, aber wir wissen, dass ein schönes Hotelzimmer mit Swimmingpool nach mehreren Stunden im Auto einen großen Unterschied machen kann.

Als ich mir die Hoteloptionen ansah, konnte ich 2-Personen-Zimmer zu einem vernünftigen Preis finden. Aber wenn ich 2 Erwachsene und 2 Kinder hinzufügte, stieg der Preis um 20 bis 50 Dollar pro Nacht.

Wenn ich jedoch nur nach 2 Erwachsenen suchte, war der Preis immer niedriger als bei einer Suche mit Kindern. Wir haben gelernt, dass man, wenn man mit älteren Kindern reist, die ein Bett brauchen, für 4 Personen buchen und den Aufpreis zahlen muss. Wenn Sie jedoch mit 2 kleinen Kindern reisen, können Sie für nur 2 Erwachsene buchen.

Sie müssen nur sicherstellen, dass Sie mindestens 2 Doppel-/Königsbetten buchen.

Wir hatten keine Probleme mit dieser Strategie, und die Hotels stellten gerne ein Kinderbett für Connor zur Verfügung. Im Zweifelsfall sollte man das Hotel vor der Buchung anrufen.

Hier ist ein Link, über den man die besten Hotelangebote in Dublin finden kann.

Frühstück ist für Kinder inbegriffen

Als wir unsere Hotels online buchten, war es üblich, dass wir die Option hatten, für das Frühstück extra zu bezahlen. Wir mussten für uns 4 Personen bei der Buchung bezahlen.

Wir waren uns nicht sicher, ob es sich lohnte, und haben uns deshalb dagegen entschieden, das Frühstück in unsere Hotelbuchung aufzunehmen.

Ich bin so froh, dass wir es getan haben! In den meisten Fällen bekommen Kinder unter 5 Jahren das Frühstück kostenlos, wenn sie von einem Elternteil begleitet werden. Die meisten Hotels bieten ein großes Frühstücksbuffet für 10 Euro an.

Nicht nur das Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern auch das Hotelfrühstück in Irland ist fantastisch.

Vergiss deinen Zwischenstecker nicht

Wenn du wie wir bist, reist du mit einer Menge elektronischer Geräte.

Wir haben einen Reiseadapter mitgebracht, aber das war nicht genug. Zwischen Tablets, Telefonen, Kameras und Laptops brauchten wir mehr als eine Steckdose, um unsere Geräte aufzuladen.

Alle unsere Geräte haben einen nordamerikanischen Stecker, der in Irland nicht funktioniert.

Glücklicherweise haben wir einen zusätzlichen Adapter an einem Automaten in unserem Hotel in Blarney gekauft.

Was ist die irische Währung?

Wir waren unsicher über die irische Währung, als wir unseren 2-wöchigen Irland-Roadtrip recherchiert haben, also haben wir es als einen unserer Irland-Reisetipps aufgenommen.

Die irische Währung ist der Euro.

In Nordirland wird das Pfund Sterling verwendet.

Wir haben eine kleine Menge Euro mit ins Flugzeug genommen und nach unserer Ankunft am Flughafen Dublin einen Geldautomaten gefunden. In den Großstädten findet man leicht Geldautomaten, aber wenn man auf dem Land unterwegs ist, ist es besser, Bargeld dabei zu haben.

Wir benutzen unsere VISA für die meisten Einkäufe, so dass wir selten viel Bargeld mitnehmen.

Als wir in Nordirland ankamen, hatten wir keine Pfund, aber wir konnten unsere Euro-Währung benutzen (obwohl Euro-Münzen nicht akzeptiert werden).

Sie können keine Münzen umtauschen. Geben Sie sie aus, bevor Sie Irland verlassen.

Beim Überqueren der Straße RECHTS schauen

Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie oft wir beim Überqueren der Straße in die falsche Richtung geschaut haben.

In großen Städten haben die meisten Hauptkreuzungen große fette Buchstaben „LOOK RIGHT“ auf dem Bürgersteig. Das ist eine gute Erinnerung für Ausländer. Wenn Sie jedoch aufs Land kommen, sind Sie auf sich allein gestellt.

Wenn Sie in Irland die Straße überqueren – schauen Sie nach rechts!

Trinkgeld ist nicht erforderlich, aber eine nette Geste

Generell gibt es in Irland keine starke Trinkgeldkultur. Sie können jedoch in Restaurants, die einen guten Service bieten, 10 % Trinkgeld geben.

Es wird immer geschätzt, auch wenn es nicht erwartet wird.

Es ist wichtig zu wissen, dass einige Restaurants und Pubs eine „Servicegebühr“ auf Ihre Rechnung aufschlagen. In den meisten Hotelrestaurants wird automatisch eine Servicegebühr erhoben. Wenn diese Gebühr auf die Rechnung aufgeschlagen wird, brauchen Sie kein zusätzliches Trinkgeld zu geben.

Trinkgeld wird nicht für Barkeeper, Taxifahrer oder Fastfood-/Thekenservice erwartet.

Irland Reisetipps - Giant's Causeway in Nordirland

Sollten Sie nach Nordirland fahren?

Wenn Sie zum ersten Mal nach Irland reisen, werden Sie wahrscheinlich die Entscheidung treffen, entweder Nordirland zu besuchen oder mehr Zeit in Irland zu verbringen. Jetzt, wo wir beide Länder besucht haben, ist die Antwort einfach.

JA. Sie sollten unbedingt nach Nordirland fahren.

Einer unserer Höhepunkte war die Fahrt auf der Causeway Coastal Route. Wir haben in Portrush übernachtet und können es für Familien sehr empfehlen. Es ist ein süßes Küstenstädtchen mit einem alten Vergnügungspark und kilometerlangen Stränden.

Uns hat auch Belfast sehr gut gefallen. Ich weiß nicht, warum, aber wir hatten vor unserem Besuch einen negativen Eindruck von Belfast. Ich bin froh, dass wir uns geirrt haben. Belfast hat eine Menge zu bieten und sollte auf jeder Irland-Road-Trip-Route stehen.

Die Titanic Belfast ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Es ist ein Museum und Denkmal für Belfasts maritimes Erbe, das an der Stelle steht, an der die RMS Titanic gebaut wurde. Es ist eine unterhaltsame Touristenattraktion, die die richtige Mischung aus Geschichte und Unterhaltung bietet.

Irland Reisetipps - Felsformationen am Giants Causeway in Nordirland

Waren Sie schon einmal in Irland? Was sind Ihre Irland-Reisetipps?

Teilen Sie Ihre Irland-Reisetipps in den Kommentaren unten mit.

Grenzübergang von Irland nach Nordirland

Es gibt keine formellen Grenzübergänge zwischen Irland und Nordirland, zumindest nicht zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels (wer weiß, was mit dem Brexit passiert).

In den meisten Fällen werden Sie nicht einmal wissen, wann Sie die Grenze offiziell überquert haben.

Was Ihnen jedoch auffallen wird, ist, dass in Irland Kilometer pro Stunde verwendet werden, während man in Nordirland Meilen pro Stunde verwendet. Vergewissern Sie sich, dass Sie den Unterschied kennen, damit Sie keinen Strafzettel bekommen.

Wenn Sie ein Auto mieten, müssen Sie der Autovermietung mitteilen, dass Sie von/nach Irland nach/von Nordirland fahren wollen. Wenn Sie einen Unfall haben und in dem Land, in dem sich der Unfall ereignet hat, nicht versichert sind, könnten Sie für eine hohe Rechnung haftbar gemacht werden.

Glauben Sie dem Hype.

Manchmal halten Touristenattraktionen nicht, was sie versprechen. Das ist in Irland und Nordirland nicht der Fall. Wenn Sie von Natur aus skeptisch sind, können wir Ihnen versichern, dass Irlands Top-Sehenswürdigkeiten die Erwartungen erfüllen.

Auf unserem Irland-Roadtrip besuchten wir Blarney Castle, Cobh, Cliffs of Moher, den Wild Atlantic Way, Giant’s Causeway, Dublin und Belfast. Alle diese Attraktionen sind einen Besuch wert.

Wir haben unseren Roadtrip durch Irland sehr genossen. Wir glauben, dass es das perfekte Reiseziel für Familien ist. Setzen Sie Irland auf Ihre Reisewunschliste, wenn es nicht schon dort steht.

Verwandt – Diese 10 Top-Attraktionen in Irland müssen Sie unbedingt besuchen

Haben Sie Irland besucht? Was sind Ihre Irland-Reisetipps?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Irland-Reisetipps in den Kommentaren mit.

Weitere Irland-Blogbeiträge:

  • Das Blarney Castle in Irland – ist es einen Besuch wert?
  • Highlights unseres 2-wöchigen Irland-Roadtrips
  • 25 Fotos, die Lust auf einen Besuch in Dublin machen
  • Sie können nicht nach Irland reisen, ohne diese Top 10 Irland-Attraktionen zu sehen

Holen Sie sich hier Ihr 45-Dollar-Guthaben für AirBnB-Unterkünfte.

Einige Links sind Partnerlinks. Wenn Sie einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.