Site Overlay

Unterwältigend, überteuert: IMAX-Leinwände werden kleiner, die Preise bleiben gleich

imax vr 50 million screens get smaller

Für viele Filmfans ruft das Wort IMAX eine fast spirituelle Verehrung hervor. Die Abkürzung steht für „Image Maximum“ und ist der Inbegriff filmischer Großartigkeit. Wenn man ein IMAX-Kino betritt und von der gigantischen Leinwand überwältigt wird, ist das eine atemberaubende Erfahrung, die den Zuschauer in Demut versetzt. Aber wie Sie vielleicht in letzter Zeit bemerkt haben, wurde der obligatorische Kieferbruch durch eine zunehmende Anzahl von Leinwänden gemildert, die das IMAX-Logo tragen, aber nicht die gewaltige Größe bieten, die mit dem Namen verbunden ist.

Aktualisierung am 19.8.2014 von Caleb Denison: Dieser Artikel wurde nach einem Gespräch mit IMAX-Führungskräften aktualisiert, in dem Punkte wie Leinwandgrößen, Sichtfeld und die für die Ticketpreise verantwortlichen Parteien geklärt wurden.

Mit anderen Worten: Nicht alle IMAX-Leinwandgrößen sind gleich – aber die Ticketpreise sind es.

Einst waren die IMAX-Kinos des gleichnamigen kanadischen Unternehmens auf spezielle Orte wie Wissenschaftsmuseen und Themenparks beschränkt, heute gibt es sie in über 800 Filialen in 57 Ländern. In den IMAX-Kinos werden jetzt nicht mehr nur Lehrfilme über Dinosaurier und Meeresungeheuer gezeigt. Sie können stattdessen einige der gleichen Blockbuster wie in normalen Kinos sehen, nur verbessert durch den Hightech-Sound und die Bilder von IMAX und die riesige Leinwandgröße.

Verwandt: IMAX baut Ihnen ein Heimkino für 1 Million Dollar

Aber wie groß soll die IMAX-Leinwand sein? Wenn Sie das Gefühl haben, bei Ihrem letzten IMAX-Erlebnis betrogen worden zu sein, liegt das nicht an Ihrer Einbildung. An vielen Orten werden die Leinwände tatsächlich kleiner – viel kleiner. Und das geschieht schon seit einer Weile heimlich. In einem Bericht aus dem Jahr 2010 beschrieb der LFExaminer die großen Unterschiede zwischen den Leinwandgrößen, die die Zuschauer von einem IMAX-Kino zum nächsten erwarten können.

Weniger Leinwand für Ihr Grün

Die größte IMAX-Leinwand aus den Anfängen in den 70er Jahren war enorme 60 Fuß hoch und 82 Fuß breit. Das sind etwa 6 Stockwerke und eine Fläche von fast 5.000 Quadratmetern – eine cineastische Utopie. Heute sind viele IMAX-Leinwände jedoch auf einen Bruchteil der Größe dieser alten Monster geschrumpft und bieten nur noch 1.103 Quadratmeter Leinwandfläche. Das ist ein gravierender Unterschied. Und das Schlimmste ist, dass Sie wahrscheinlich für jede IMAX-Leinwand, die Sie in Ihrem Markt finden, den gleichen Eintrittspreis zahlen werden, unabhängig von ihrer Größe.

Wenn wir die Dinge in Bezug auf die Leinwandgröße pro Dollar aufschlüsseln und von einem durchschnittlichen Eintrittspreis von 18 Dollar ausgehen, ergibt sich ein Unterschied von 277 Fuß pro Dollar für die größte Leinwand gegenüber 61 Fuß pro Dollar für die kleinste. Wenn an der Kinokasse ein Schild im Stil eines Supermarkts mit dieser Information angebracht wäre, würden Sie sich für das bessere Angebot entscheiden, nicht wahr?

Vergleich der IMAX-Leinwandgröße

Der Betrag, den Sie für eine Vorstellung in einem IMAX-Kino zahlen, hängt jedoch nicht ausschließlich von IMAX ab. Die Preise für die Eintrittskarten werden nicht direkt von IMAX festgelegt, sondern von den Kinobetreibern. Wenn zwei verschiedene IMAX-Kinos mit unterschiedlichen Leinwandgrößen demselben Betreiber gehören, aber denselben Eintrittspreis verlangen, dann liegt das daran, dass der Kinobesitzer dies so beschlossen hat.

Es ist jedoch zu beachten, dass IMAX-Kinos eine Menge High-End-Technologie benötigen, und diese Technologie ist teurer in Besitz und Betrieb als die Ausrüstung in benachbarten Kinosälen. Zu einem IMAX-Kino gehört viel mehr als nur eine große Leinwand, und diese Kosten werden an den Verbraucher weitergegeben. Vielleicht könnten die Kinobesitzer für Kinos mit kleineren Leinwänden einen geringeren Betrag verlangen, aber der Unterschied im Eintrittspreis wäre wahrscheinlich vernachlässigbar.

Die Größe spielt eine Rolle

Nach Angaben des LFexaminer begann IMAX mit der Umstellung seiner Projektoren auf digitale Technik auch, die Leinwandgrößen in rasantem Tempo zu verringern. Zu diesem Zeitpunkt rückte das Unternehmen auch öffentlich von seinem Ruf als Großleinwand ab und konzentrierte sich stattdessen angeblich auf seine eigene Technologie als Verkaufsargument. In einem Gespräch mit der Giant Screen Cinema Association brachte es Richard Gelfond, CEO von IMAX, auf den Punkt: „

Ok, aber warum die große Veränderung?

Einfach gesagt, ist IMAX ein Unternehmen, das an Wachstum und Rentabilität interessiert ist. Wie jedes gute Unternehmen möchte es seine Reichweite vergrößern, seine Marke verbreiten und seine Fangemeinde unter den Kinobesuchern ausbauen. Das Problem ist, dass eine Expansion schwierig ist, wenn es nur so viele Kinos gibt, die riesige mehrstöckige Leinwände aufnehmen können. Damit IMAX in mehr Kinos Platz findet, musste die Größe der Leinwände skalierbar sein. Das bringt eine gewisse Herausforderung mit sich: Wie kann man das Gefühl, völlig in einen Film einzutauchen, mit einer Leinwand, die einen überragt, beibehalten, aber mit einer kleineren Leinwand? Die Antwort von IMAX: Die Leinwand muss näher an den Betrachter heranrücken.

In einem Interview mit Digital Trends erklärte der Chief Technology Officer von IMAX, Brian Bonnick, dass eine kleinere Leinwand immer noch eine große Wirkung haben kann, wenn sie das Sichtfeld ausfüllt oder übertrifft. „Wenn Sie einen Raum betreten, in dem Sie 1,80 m groß sind und die Leinwand acht Stockwerke hoch ist, hat das zweifellos Auswirkungen auf Sie“, räumt Bonnick ein. „Der andere Teil, der sich auf Sie auswirkt, ist jedoch Ihr Sichtfeld. Mit anderen Worten, wenn ich eine Leinwand nehme und sie eine Meile hoch und eine Meile breit mache, aber sie 20 Meilen von Ihnen entfernt aufstelle, würde sie nicht sehr groß aussehen. Und wenn ich … eine Leinwand nehme, die einen Fuß breit und einen Fuß hoch ist, und sie drei Zentimeter von Ihrem Gesicht entfernt aufstelle, würde diese 1-Fuß breite Leinwand in Ihrer Perspektive viel größer wirken – weil sie Ihr peripheres Sehen ausfüllt – als diese meilenbreite Leinwand.“

Mit anderen Worten: IMAX weiß, dass es Ihr Blickfeld mit einer kleineren Leinwand vollständig ausfüllen kann, wenn die Leinwand nah genug an Ihnen steht. Und IMAX kann das schaffen, ohne dass man den gefürchteten „Screen-Door“-Effekt sieht, weil immer zwei Projektoren verwendet werden, die mit den auf der Leinwand dargestellten Pixeln einige ziemlich ausgefallene Tricks anwenden können. Das Ergebnis ist ein überragendes Bild mit hervorragender Schärfe und Auflösung. Theoretisch sollte dies das gleiche Erlebnis bieten wie eine größere Leinwand in einem größeren Kino, von dem man weiter entfernt sitzen muss.

IMAX behauptet, dass es bei seinem Erlebnis um viel mehr geht als nur um eine große Leinwand. Das Unternehmen unternimmt große Anstrengungen, um die beste Bild- (und nicht nur die größte) und Tonqualität zu gewährleisten, indem es alle Arten von fortschrittlichen analogen und digitalen Mitteln einsetzt. Dem Unternehmen geht es darum, das bestmögliche Erlebnis zu bieten, nicht nur das größte.

Dabei gibt es natürlich ein großes Problem. Obwohl die IMAX-Kinos eine ganze Reihe von Technologien einsetzen, die sie von „anderen“ Kinos unterscheiden, denken die Zuschauer – normale Kinobesucher wie du und ich – bei IMAX fast eindeutig an „die riesige Leinwand“, und das ist es, was sie erwarten, wenn sie das Kino betreten. Das vielleicht Beunruhigendste an der ganzen Sache ist, dass es keine einfache Möglichkeit gibt, herauszufinden, welche Größe die Leinwand hat, in die man geht. Alle IMAX-Kinos tragen das IMAX-Logo, aber es gibt keinen nennenswerten Unterschied zwischen den großen Leinwänden und ihren Miniatur-Gegenstücken.

Verwandt: Dolby Atmos Surround Sound erklärt

Es ist kein Geheimnis, dass ein Kinobesuch heutzutage viel kostet. Neue Surround-Formate wie Dolby Atmos und vor allem 3D-Filme haben die Verkaufszahlen an den Kinokassen in die Höhe getrieben, auch wenn die Menschen zunehmend auf die Bequemlichkeit und Abgeschiedenheit ihres Heimkinos setzen.

Aber die Pracht und die schiere visuelle Wirkung eines echten, groß angelegten IMAX-Kinoerlebnisses kann man gar nicht hoch genug einschätzen. Und es gibt immer noch viele große IMAX-Kinos, die man erleben kann. Während einige Kinos viel kleiner geworden sind, sind andere sogar noch viel größer geworden. Die größte Leinwand der Welt in Sydney, Australien, zum Beispiel ist über 97 Fuß hoch und 117 Fuß breit, insgesamt also gewaltige 11.350 Quadratmeter glänzende IMAX-Unterhaltung. Bam.

Nun wissen Sie, dass IMAX, wie Sie es sich vielleicht vorgestellt haben, nicht immer dasselbe bedeutet. Doch anstatt sich von der großen, großen Leinwand abzuwenden, empfehlen wir, sich erst einmal zu informieren. Die Informationen sind oft nicht leicht über eine normale Online-Suche zu finden, also müssen Sie vielleicht einfach Ihren örtlichen Kinobetreiber fragen. IMAX kann immer noch ein unglaublich berauschendes Kinoerlebnis sein – stellen Sie nur sicher, dass Sie den ganzen Rausch bekommen, für den Sie bezahlen.

Empfehlungen der Redaktion

  • 2021 Toyota Venza Test: Sterngucker
  • Die besten ergonomischen Gaming-Stühle
  • Die besten Curved-Monitore für 2021
  • Honda HR-V vs. Honda CR-V
  • Beste Automarken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.