Site Overlay

Was ist die Verjährungsfrist für Personenschäden in New York?

Unfälle mit Personenschäden können jedem, überall und jederzeit passieren. Wenn sie passieren, können sie erhebliche Verletzungen verursachen, die eine Person für den Rest ihres Lebens beeinträchtigen können. Diese Unfälle sind manchmal auf die eigene Unachtsamkeit zurückzuführen, können aber auch das Ergebnis der Fahrlässigkeit einer anderen Partei sein. Wenn sich ein Unfall aufgrund von Fahrlässigkeit ereignet, möchten die Geschädigten oft rechtliche Schritte für ihr Leid einleiten. Dabei ist es wichtig, die Dienste eines erfahrenen New Yorker Anwalts für Personenschäden in Anspruch zu nehmen.

New York’s Statute of Limitations

Nach einem Unfall mit Personenschaden sehen sich die Geschädigten oft schweren körperlichen, emotionalen und finanziellen Belastungen gegenüber. Die Kosten für diese Schäden können überwältigend sein, weshalb es möglich ist, eine finanzielle Entschädigung als Deckung zu erhalten. Dies kann mit einer erfolgreichen Klage wegen Körperverletzung erreicht werden. Um diesen Prozess zu beginnen, muss der Geschädigte eine Klage wegen Körperverletzung einreichen.

Gelegentlich zögert der Verletzte nach einem Unfall, eine Klage einzureichen. Das ist zwar verständlich, aber es ist wichtig, damit nicht zu lange zu warten. Es gibt nämlich eine Verjährungsfrist, die sie einhalten müssen, um eine Klage einzureichen. Wird diese Frist versäumt, kann der Betroffene sein Recht auf Klageerhebung vollständig verlieren. Dies kann dazu führen, dass sie auch ihre Chance auf Entschädigung verlieren. Im Bundesstaat New York gilt eine dreijährige Verjährungsfrist für Ansprüche wegen Personenschäden.

Anzeige von Ansprüchen

Es kann vorkommen, dass eine Person durch die Fahrlässigkeit einer Gemeinde verletzt wird. In diesem Fall gibt es ein anderes Verfahren, um rechtliche Schritte einzuleiten. Dies kann durch die Einreichung einer schriftlichen Schadensanzeige geschehen. Damit wird der Gemeinde mitgeteilt, dass eine Klage gegen sie angestrengt wird. Im Bundesstaat New York haben Geschädigte 90 Tage ab dem Datum des Schadensfalls Zeit, diese Klage einzureichen. Wird diese Frist nicht eingehalten, kann das Opfer die Gemeinde möglicherweise nicht haftbar machen. Während dieses Prozesses kann es für den Geschädigten von Vorteil sein, die Unterstützung eines Anwalts für Personenschäden in Anspruch zu nehmen.

Kontakt zu unserer Kanzlei

Ein Unfall mit Personenschaden kann große Auswirkungen auf Ihr Leben und Ihr Bankkonto haben. In der Anwaltskanzlei Katter sind wir der Meinung, dass jeder für seine eigene Fahrlässigkeit haftbar gemacht werden sollte; Sie sollten nicht die Last der Fehler eines anderen tragen müssen. Wenn Sie mehr erfahren oder einen Termin für eine kostenlose Beratung vereinbaren möchten, besuchen Sie uns online oder rufen Sie uns noch heute an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.