Site Overlay

Was passiert mit Ihrer CDL, wenn Sie mit Alkohol am Steuer erwischt werden?

Trucker sind auf ihre CDL (Commercial Driver’s License) angewiesen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, ihre Familien zu ernähren und jeden Tag zur Arbeit zu gehen und bezahlt zu werden.

Was passiert mit Ihrer CDL, wenn Sie mit Alkohol am Steuer erwischt werden? Leider wird Ihre CDL bei Ersttätern für ein Jahr gesperrt. Beim zweiten oder dritten Vergehen wird die CDL für mindestens zehn Jahre entzogen. Das ist kein Witz.

Eine Aussetzung bedeutet, dass Sie Ihre CDL nach Ablauf des Jahres automatisch zurückerhalten, während ein Entzug bedeutet, dass sie Ihnen vollständig entzogen wird und Sie nur dann eine neue bekommen, wenn Sie sie erneut beantragen, wie Sie es beim ersten Mal getan haben.

Sind das strenge Regeln? Ja. Aber sie sollen dafür sorgen, dass Berufskraftfahrer so sauber bleiben, dass sie nie betrunken am Straßenverkehr teilnehmen. Um die Zahl der betrunkenen Lkw-Fahrer und die damit verbundenen schrecklichen Unfälle, bei denen unschuldige Menschen ums Leben kommen können, zu verringern, halten diese Regeln Männer und Frauen definitiv davon ab, Alkohol zu trinken und zu fahren.

FYI: In den meisten Staaten ist eine BAK von mehr als .04 ein Grund für eine Anklage wegen Trunkenheit am Steuer, wenn man ein gewerbliches Fahrzeug betreibt (im Gegensatz zu .08 für nicht gewerbliche Fahrer). Wenn Sie aufgefordert werden, einen Alkoholtest zu machen, sollten Sie ihn machen – die Verweigerung bedeutet in den meisten Staaten automatisch den Verlust Ihrer CDL für ein Jahr.

Wussten Sie, dass Ihre CDL für 90 Tage ausgesetzt werden kann, wenn Sie Ihr eigenes Fahrzeug unter Alkoholeinfluss gefahren sind? Mit anderen Worten: Jeder, der eine CDL besitzt, sollte es sich zweimal überlegen, bevor er ein paar Bier mehr trinkt, egal ob er einen großen Lkw oder sein eigenes Auto oder seinen eigenen Lkw fährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.